11.8.2017
Damit der 3. Stechinellitag durchgeführt werden kann, hat sich der Männer- und Frauenchor Wietze in diesem Jahr bereit erklärt, ein besonderes Konzert zu organisieren. "Es wird ein tolles Erlebnis für das Publikum werden", verspricht die Vorsitzende, Ellen Oldenburger. Die Besucher erwartet unter anderem eine kleine anekdotenreiche Führung von "Herrn Stechinelli" von der Kapelle zum Dorfhaus Wieckenberg, die zwischen den Konzertbeiträgen erfolgen soll. Weitere Informationen: www.stechinellitag.info



August 2017
Advent in Prag: Chor Einklang sucht Projektsänger für Internationales Chorfestival

Mit seinem bunten gesanglichen Repertoire aus Rock, Pop, Jazz und Klassik hat sich der gemischte Chor Einklang seit seiner Gründung im April 2008 als feste musikalische Größe in der Winser Kulturlandschaft etabliert und seine Vielseitigkeit bereits mehrfach unter Beweis gestellt.

Mit der geplanten Reise nach Prag vom 23. - 26. November zum diesjährigen Internationalen Chorfestival können sich die Sängerinnen und Sänger nun auf ein weiteres Highlight freuen.

Für dieses außergewöhnliche musikalische Event sucht der Chor Projektsänger zur Unterstützung der Stimmlagen Tenor und Bass.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Ein Vorsingen ist nicht erforderlich, ebenso wenig eine Mitgliedschaft im Verein. Die Proben für Prag beginnen im August.

Weitere Informationen: www.chor-einklang.de.
Telefon: 05143/5901 (Heiner von Hörsten) 
 

23.6.2017
Ehrungen in Nienhof
In einem schönen Rahmen wurden im Zuge eines schönen Konzertes in Nienhof geehrt (von links):1.Vorsitzender Karsten Hasselmann mit Adolf Wiegmann (60 Jahre), Alt-Sängerin Ingrid Meyer (40 Jahre), Tatjana Slavik-Smith (25 Jahre Chorleitertätigkeit), Sopranistin Monika König (25 Jahre) und Wilhelm Linneweh (60 Jahre). Rechts: Kreisvorsitzender Matthias Blazek. Foto: Gerhard Baars

13.5.2017
Vorsitzender Matthias Blazek und Kreischorleiter Egon Ziesmann vertraten den Kreischorverband Celle beim außerordentlichen Chorverbandstag in Estorf bei Nienburg, bei dem es im Wesentlichen um das Verhältnis der Landesverbandes Niedersachsen-Bremen wie auch anderer Landesverbände zum Deutschen Chorverband ging. In guter und zielgerichteter Diskussion wurden zahlreiche Sachverhalte mitgeteilt und erörtert. Der gefasste Beschluss wird allen in Kürze mitgeteilt werden.


17.4.2017
Der Volkschor Thalia veranstaltet vom 9. bis 11. Juni in den Räumen der katholischen Kirche St. Hedwig und in der CD-Kaserne einen Workshop mit den "Young Americans". Weitere Infos können vom Infoplakat entnommen werden oder aus der Homepage des Volkschores Thalia: www.volkschor-thalia-celle.de


27.02.2017
Stimmbildungsexpertin Doris Vetter schult Chöre und hinterlässt bleibende Eindrücke

In Adelheidsdorf hat am Sonnabend ein Stimmbildungsseminar für die Chöre der Kreischorverbände Celle und Burgdorf stattgefunden. Die Leitung hatte die talentierte Stimmbildnerin Doris Vetter aus Hamburg. 130 Seminarteilnehmer blickten am Ende hochzufrieden auf die Veranstaltung zurück.

Die Dozentin, begnadete Sängerin aus Hamburg, Motivatorin und professionelle Stimmbildnerin mit baden-württembergischer Vergangenheit, hält seit Jahren Stimmbildungsseminare in mehreren Chorverbänden. Sie gilt als Expertin auf dem Gebiet der erfolgreichen Stimmbildung mit Sängerinnen und Sängern auch jenseits der 50+.

Die Stimmbildung ist ständiger Begleiter der chorischen Arbeit und geht gezielt auf die individuelle Stimme der Sängerin beziehungsweise des Sängers ein, was bei einer solch großen Gruppe sicherlich eine Herausforderung darstellt. Trotzdem hat es Doris Vetter geschafft, alle Teilnehmenden mitzunehmen, und auf ganzer Linie überzeugt. Dabei wurde ein großer Schwerpunkt auf die Verbindung von Körpermuskulatur und Klangerzeugung gelegt und es wurden hilfreiche Tipps und Techniken vermittelt, mithilfe derer sich jeder Einzelne stimmlich verbessern und damit letztlich auch zu einer Qualitätssteigerung des gesamten Chores beitragen kann.

Aber nicht nur die Inhalte wurden positiv angenommen. Sowohl die Sängerinnen und Sänger als auch Doris Vetter waren mit der Vorbereitung der Veranstaltung hochzufrieden. Die Mehrzweckhalle war perfekt ausgestaltet, es gab eingebundene Liederhefte, Gulaschsuppe, reichlich Tagungsgetränke, Kaffee und Kuchen satt. Alle fühlten sich sichtbar wohl und bedankten sich im Anschluss mit einem kräftigen Applaus auch bei den Organisatoren, dem Gemischten Chor Großmoor.
 

Matthias Blazek
  
21.02.2017
Chorleiterfortbildung im Juni in Hermannsburg 

Vom 09. bis 11. Juni 2017 findet im evangelischen Bildungszentrum Hermannsburg eine Chorleiterfortbildung statt. Es werden geistliche Chorsätze aus verschiedenen Epochen erarbeitet. Diese sollen dann am Sonntag im Gottesdienst der Kleinen Kreuzkirche erklingen. Dozent ist wie in den letzten Jahren Hans-Werner Kniese. Die Veranstaltung ist eine anerkannte 15-stündige Fortbildungsmaßnahme. Anmeldungen bitte per E-Mail an Elsa.Barth@t-online.de oder telefonisch unter 05141/35604.

07.01.2017

Ein schöner Tag, ein harmonisches Miteinander

Unser Sängertag 2017 ist passé. Er hat nicht nur das neue Sängerjahr, sondern auch das Jahr des 55-jährigen Bestehens unseres Kreischorverbandes eingeleitet. Es war in Wathlingen schön zu sehen, wie gut die Beteiligung der Delegierten war und wie harmonisch die Versammlung verlief. Wir haben den erweiterten Kreisvorstand nun sehr gut und ausgeglichen besetzt, indem neben den „Zweiten“ auch zwei Besitzer gewonnen werden konnten. Gewählt wurden als stellvertretende Vorsitzende Mechthild Stephany (Wiederwahl), als stellvertretender Schatzmeister Jürgen Mühlstein (Wiederwahl), als stellvertretende Schriftführerin Helga Henschel (Wiederwahl), als stellvertretender Kreischorleiter Joschua Claassen, als stellvertretende Pressereferentin Christiane Djalvand, als stellvertretende Jugendreferentin Susanne Traber und als Beisitzer Cordula Schack und Herbert Wenzel. Susanne Traber werde ich in einigen Wochen fragen, ob sie die einstimmig in Abwesenheit auf sie entfallene Wahl annimmt. Traurig bin ich, dass wir nach dem Celler Frauenchor und dem Männerchor „Cellensia“ nun auch die Chorgemeinschaft Ahnsbeck aus unseren Reihen verabschieden mussten. Und ein kleines Tränchen wurde mir entlockt, als mir ein Trio aus Hannah Schäfer, Mechthild Stephany und Egon Ziesmann ein Ständchen zum 51. Geburtstag dargeboten hat. Es war einfach nur schön. 

In diesem Jahr stehen drei größere Veranstaltungen ins Haus, auf die ich besonders hinweisen möchte. Ein Stimmbildungsseminar mit der professionellen Hamburger Stimmbildnerin Doris Vetter findet für die Sänger der Kreischorverbände Celle und Burgdorf am 25. Februar 2017 in Adelheidsdorf statt. Der Preis beläuft sich auf 15 Euro pro Person inklusive Mittagessen und Getränken. Die Kinder- und Jugendchortage feiern ihren 15. Geburtstag, sie finden wie gewohnt im Schulzentrum Burgstraße, und zwar vom 3. bis 5. März 2017, statt. Ein Workshop mit den begnadeten Young Americans erleben wir vom 9. bis 11. Juni 2017. „Thalia“-Chorleiter Stephan Heib hat hierzu bereits gute Vorbereitungen getroffen. Und dann noch zum Thema ewig Junggebliebene: 2017 ist das Jahr des 40. Geburtstags des Jungen Chores Celle. Er wird gefeiert am 20. August 2017 mit einem Festgottesdienst in der Pauluskirche und am 23. September 2017 mit einem Festkonzert im Europasaal der Celler Union.

Schließlich erinnere ich noch einmal an unser Projekt einer Chor-CD mit französischen Liedern. Ich appelliere an alle Chöre, wenigstens ein Stück einzureichen (möglich wäre ja beispielsweise auch ein einfacher Kanon von „Frère Jacques“ und/oder „Sur le Pont d’Avignon“.

Soweit bis hierher.

Einen guten Start ins neue Jahr wünscht

Matthias Blazek, 1. Vorsitzender

13.6.2016
Grandioses Konzertereignis im Celler Beckmann-Saal

Im Beckmann-Saal in Celle hat das „Konzert der Besten“ aus dem landesweiten Chorwettbewerb in Celle stattgefunden. Folgende Chöre nahmen teil: der Junge Chor Celle unter der Leitung von Egon Ziesmann als Gastgeber, dann die Wettbewerbschöre: der Christophorus-Schulchor, der Männerchor „taktlos“ und zum Abschluss der Sieger des Chorwettbewerbes vom 23. April, der Christophorus-Kammerchor. Unter den Gästen waren der Präsident der Chorverbandes Niedersachsen-Bremen, Ferdinand Emmrich, Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende, die Fokke-Pollmann-Medaillenträger Dr. Lore Auerbach, Detlev Pagel, Hans-Günther Schaffrath und Joachim Schuster, ferner das Chorverbands-Präsidium und der Chorleiterrat.

Auf den Fotos sind die ersten Chöre des Konzerts zu sehen, der Junge Chor Celle, mit geschlossenen Augen bei „So bin ich ohne dich“ (Oliver Gies), der Christophorus-Schulchor aus Elze unter der Leitung von Jürgen Kruppa, mit Sonnenbrillen beim „Kriminaltango“ (Bearb.: Thomas Möller-Rudolf) und mit Darstellern bei „Wenn der Pott aber nu en Loch hat“ (Helmut Barbe) und Verbandspräsident Ferdinand Emmrich.

Matthias Blazek

5 Fotos von M. Blazek

 

   

25.5.2016
Wir befinden uns in einem Jahr großer Veränderungen und Herausforderungen in unserem Celler Kreischorverband. Im Januar haben wir den Vorstand neu gewählt, und wir müssen LEIDER Abschied nehmen von zwei unserer Mitgliedschöre, die bereits die Celler Stadtgeschichte mitgeprägt haben, nämlich den Männerchor „Cellensia“ von 1907 und den 1924 gegründeten Celler Frauenchor. Der Männerchor „Cellensia“ hat sich bereits mit dem MGV „Liederkranz“ Fuhrberg unter dessen Federführung zusammengeschlossen. Ich darf mich im Namen aller Chöre für die gute Zusammenarbeit und vor allem für das große Engagement in der Vergangenheit bedanken. Ich bin sehr froh, dass die Tradition des Pfingstsingens am Alten Kanal aufrechterhalten werden soll. Herzlichen Dank auch dafür! Der Celler Frauenchor gibt am Sonntag, 19. Juni 2016, um 18 Uhr in der Neustädter Kirche ein Sommerkonzert und verabschiedet sich damit von der Bildfläche. Ich freue mich persönlich sehr über das Interesse eines Teils der Sängerinnen, in den benachbarten Chören unter anderem von Celle, Großmoor und Nienhagen weitersingen zu wollen. Möge das Konzert gelingen und einen angemessenen Schlussstrich bereiten. 

Matthias Blazek, 1. Vorsitzender 


20.11.2015
Der November geht schon langsam dem Ende zu und es beginnt die Adventszeit mit ihren schönen Momenten, mit den Kerzen, mit den gemütlichen Stunden, so sollte es jedenfalls sein. Manchmal macht uns aber die fehlende Zeit zu schaffen, die Unruhe im Beruf, in der Schule und auch in den Familien. Die Chöre sind dabei, ihre Advents- und Weihnachtsauftritte vorzubereiten. So hat man den Eindruck, gerade die Dinge, die diese Zeit uns bringen soll, kommen nicht mehr zum Tragen. Ich wünsche allen Chören, Sängerinnen und Sängern trotzdem die nötige Gelassenheit, die Kraft, der Hektik auszuweichen und dennoch die Freude, einige schöne Dinge anzupacken und umzusetzen.
Für die Weihnachtskonzerte wünsche ich allen ein gutes Gelingen, dankbare Zuhörer und auch immer ein Stück Ernsthaftigkeit, die wunderbare Weihnachtsbotschaft neu den Menschen weiterzusagen, weiterzusingen.
Herzlichst, Ihr und euer Egon Ziesmann


8.3.2015

Der Frühling lässt sich spüren! Der wunderbare Sonnenschein am heutigen Sonntag lässt Körper und Gemüt aufblühen. Ich wünsche allen Sängerinnen und Sängern neue Motivation und viel Freude beim Singen von Frühlingsliedern und Chorliteratur, die einfach ansteckt und uns alle zutiefst bewegt.
Die Kinder- und Jugendchortage sind vorüber und wunderbar verlaufen. Herzlichen Dank an alle, die in irgendeiner Weise daran beteiligt waren: Kinder und Jugendliche zuallererst, die zahlreichen Chorleiterinnen und Chorleiter, das Organisationsteam bis hin zu den Verantwortlichen für eine gute Presse.
Ich danke somit unserem Team mit Namen: Matthias Blazek (Presse), Helmut Floßdorf (Organisation), Roswitha Schulz (Finanzen und Verkauf), Helga Henschel (Org.), Anne Mai (Org.), Jürgen Mühlstein (Org.), Herbert Wenzel (Audio, Video). Auch vielen Dank an Katrin Drögemüller, die zwar nicht dabei sein konnte, aber im Vorfeld sich um Getränke und anderes gekümmert hat. Ohne diese vielen Menschen würde alles nicht so gut und glatt funktionieren.
Wir hatten insgesamt eine sehr große Qualität in diesem Jahr, und das ist äußerst erfreulich. Hier wird die Beharrlichkeit deutlich, mit der wir diese Veranstaltung seit vielen Jahren durchführen. Die Erträge werden sich bei den vielen Kindern und Jugendlichen erst in einigen Jahren und Jahrzehnten zeigen, wenn sie die Chorerfahrungen im Kindesbereich dann als Erwachsene vielleicht umsetzen.


 

Celler_Presse_vom_26_Januar_2015.jpg

26. Februar 2015
Die 13. Kinder- und Jugendchortage stehen vor der Tür. Hier die Konzerte und Termine:
Freitag, 27.2., 16 Uhr
Kinderchor Hambühren - Minis; Schulchor der GS Wathlingen; Vorchor des KAV-Gymnasiums; Chorklasse 6b des Ernestinum; Chorklasse 5 des Chr.-Gymn. Hermannsburg
Freitag, 27.2., 18.30 Uhr
Chor der GS Oldau; Ikarusschule Lachendorf; Chor d. 5. u. 6. Klassen des HBG; Vokalini des Hölty-Gymnasiums; Hauptchor des KAV-Gymnasiums
Samstag, 28.2., 14 Uhr
Chor der GS Winsen/Aller; Cantus Cordis Hardegsen (Grund- und Vorchor); Chorklassen der kath. Schule; Schulchor der GS Nienhagen;
Samstag, 28.2.,16.30 Uhr
Cantus Cordis Hardegsen - Hauptchor; Chorklasse 6 des Chr.-Gymn. Hermannsburg; Jugendkantorei St. Laurentius Nienhagen; Young Voices des Hölty-Gymnasiums

17. September 2014
Nach der Sommerpause, die ja auch in vielen Chören vorhanden ist, wünsche ich allen Sängerinnen und Sängern wieder frohen Mut und viel Freude beim gemeinsamen Singen und dem Erarbeiten der Herbst- und Weihnachtsprogramme. Es ist wichtig, dass wir uns Ziele setzten, sie helfen uns bei der inneren Disziplin und schaffen eine Vorfreude auf die kommenden Veranstaltungen. Wohl dem, der einen guten Chorleiter oder eine gute Chorleiterin hat, um die Konzerte und Auftritte gut meistern zu können. Leider gibt es nach wie vor hier und da große Not. Der gemischte Chor Großmoor hat glücklicherweise einen neuen und jungen Chorleiter gefunden, der mit diesem Chor seine ersten Gehversuche macht. Es wird interessant sein zu beobachten, wie die Entwicklung hier verläuft.
Matthias Blazek bat mich, einen Suchwunsch eines benachbarten Chores nach einem Chorleiter weiter zu geben, was ich hiermit gerne tue. Der Chor TOTAL-vokal (ehem. Junger Chor Wettmar) sucht einen neuen Leiter, da der bisherige Keno Weber nach dem Adventskonzert sein Wirken beendet. Eine Ausschreibung existiert, bitte in www.totalvokal.de einsehen. Ich werde die Ausschreibung auch per Mail weiterleiten.



17. Oktober 2013
Der Herbst hat Einzug gehalten, die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit haben wahrscheinlich längst begonnen. Die mir bisher bekannten Termine tauchen im Terminkalender auf. Es wäre schön, wenn man dort einen Überblick über alle Aktivitäten unserer Chöre bekommen könnte.
Ich wünsche allen Chören viel Freude bei der 7.Erarbeitung von Neuem wie alt Bewährtem und viel Erfolg bei den zahlreichen weihnachtlichen Auftritten.
Herzlichst, euer Egon Ziesmann

Der Frauenchor Eschede sucht ab sofort eine neue Chorleiterin oder einen Chorleiter

Unsere Sängerinnengemeinschaft besteht seit 60 Jahren. Gegenwärtig singen meist 25 Frauen, mit jung gebliebenen Stimmen im Sopran, in Alt 1 und Alt 2. Unser Repertoire umfasst Volkslieder, geistliche Musik, Popklassiker, Musicals, mehrheitlich in Deutsch, Einiges in Englisch. Wir haben Chorkonzerte gegeben und mit anderen Chören Gesang vorgetragen. Bisher geht es einmal jährlich auf Chorfreizeit.

Es stehen ein Übungsraum mit Klavier und Chorliteratur zur Verfügung, einmal wöchentlich – vorzugsweise Montagabend – wird geprobt. Eschede ist u.a. auch über einen DB-Bahnhof erreichbar.
Wir freuen uns auf eine neue Zusammenarbeit.

Kontakt:
Frau M. Schecker, 05142/615 oder Frau R. Krüger, 05142/1632
per E-mail: mpbianca@aol.de

Eschede, im September 2013

 

6. März 2013
Die 11. Celler Kinder- und Jugendchortage waren auch in diesem Jahr ein Schaufenster der Celler Kinderchorszene. Angefangen mit Kindern im Kindergartenalter bis zu 16jährigen Jugendlichen konnte in vier Konzerten eine große Programmvielfalt erlebt werden, die immer wieder Mut macht für die Zukunft. Dieses Chorfestival macht Mut, ermuntert, bereichert und begeistert jedes Jahr aufs neue.
Drei absolut voll besuchte und ein gut besuchtes Konzert zeigen außerdem die sehr gute Akzeptanz dieser Veranstaltung.
 

18. Februar 2013
Nach der sehr harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung, unserem Kreischorverbandstag in Unterlüß mit der wunderbaren Organisation des Frohsinn Unterlüß mit seinem Vorsitzenden Jean-Michael Robert hatten wir ein richtig erfrischendes Wochenende mit den Kursen "Singen nach Noten" mit Karl-Heinz Schmitt. In zwei vollen Veranstaltungen konnten die Teilnehmer in konzentrierter, aber fröhlich-unterhaltsamer Atmosphäre Neues lernen, Altes vertiefen und mit anderen Sängerinnen und Sängern singen. Solche Tage sollte es häufiger geben! Hier einige erinnernde Momente.

Helga Henschel tritt nach 27 Jahren Schriftwartin in die zweite Reihe. Wir verdanken ihr sehr viel, aber sie bleibt uns ja noch erhalten.

 
Der Samstags-Kurs im Musikraum des Hölty-Gymnasiums.
 
 
Karl-Heinz Schmitt in Aktion                    und ein Blick in den Sonntags-Kurs.

17. Oktober 2012
In der kommenden Woche beginnen die Herbstferien, in denen für manche Chöre auch keine Proben stattfinden. Es ist eine kleine Zäsur, denn nun fängt wohl für alle Chöre die Vorbereitung der weihnachtlichen Veranstaltungen an. Es ist trotz aller Hektik doch immer noch eine ganz besondere und auch schöne Zeit, wenn man versteht sie richtig zu verstehen und auch die Ruhe zu suchen. Ich denke, es ist möglich, sie auch in unserer Zeit zu finden. Es liegt an uns selbst.
Ich wünsche allen Sängerinnen und Sängern, Chorleiterinnen und Chorleitern sowie allen Vorständen wunderbare Tage im Advent mit viel Freude am Singen und Erarbeiten der herrlichen Chorliteratur dieser Zeit.

Im Januar treffen wir uns dann alle hoffentlich wieder, diesmal in Unterlüß, zur jährlichen Jahreshauptversammlung (12.1.).
Anbei noch ein kleiner Rückblick auf unsere schöne Feierstunde im Juni.

Ein Blick ins Auditorium                                        Chorklasse d. kath. Schule

MGV Wienhausen-Eicklingen                            Frauensingkreis Celle

Junger Chor Celle

24. September 2012
Der Sommer ist vorüber, die Tage werden merklich kürzer und oft liegt schon Nebel über den Feldern. Unser Jubiläumsjahr geht auch langsam zu Ende. Wir hatten einen wunderschönen Festtag am 16. Juni mit einer würdigen und doch fröhlichen Feierstunde in festlichem Rahmen. Am 7. Oktober wollen wir nun in etlichen Kirchen die Erntedankgottesdienste bereichern. So kommt unser Dank für so vieles noch einmal in anderer Form zum Ausdruck. Allen Chören ein gutes Gelingen für alle Aktionen in diesem Jahr. Bei vielen Chören sind bestimmt schon weihnachtliche Vorbereitungen in Gang. Auch dafür alles Gute!
Euer und Ihr Egon Ziesmann

6. Mai 2012
Nun ist es schon Mai geworden, Frühlingslieder liegen in der Luft und man hat gewiss schon einige gesungen. Das frische Grün ermuntert ja regelrecht dazu! Die Planungen für unser Jubiläum laufen, der Festakt und das offene Singen in der Alten Exerzierhalle sind diesbezüglich die ersten Termine des KCV. Ich hoffe sehr, dass es ein wunderschöner und festlicher und fröhlicher Tag wird. Unsere Chöre sind an vielen Orten schon kräftig mit Konzerten und Auftritten aktiv, wobei der Sommer ja erst noch kommt. Allen weiterhin ein gutes Gelingen bei den Planungen und Ausführungen! Anbei schon einmal das Titelfoto der Festschrift. Ein großes Singen am Schlösschen im Französischen Garten unter Leitung des unvergessenen Johannes Roß.

10. Januar 2012
Unser Kreischorverbandstag am 7.1.2012 war ein harmonisches Treffen in angenehmer Atmosphäre und wunderbarer Betreuung durch den Frauenchor Eschede. Herzlichen Dank für die gute Gastfreundschaft! Bedanken möchte ich mich besonders für die zahlreiche Teilnahme, es fehlten nur ganz wenige Chöre. So macht ein Verbandstag Freude und erfüllt seinen Sinn. Außerdem ist es eine gute Gelegenheit, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen, Probleme anzusprechen oder Planungen durchzuführen.
Die besonderen Gäste, Verbandschorleiter Prof. Eckhard Albrecht und die Leiterin des Celler Kulturamtes Frau McDowell bereicherten unsere Versammlung zudem.
Die humorvollen, informativen und aufbauenden Worte des Eckhard Albrechts wie die mutmachenden und unterstützenden Äußerungen Frau McDowells gaben dem Verbandstag eine prägende Wirkung. Das Jahr 2012 kann kommen! Gut gelaunt und motiviert konnten wir wieder auseinander gehen. Solch ein Treffen stärkt uns in unserer Arbeit mit den alltäglichen kleinen Problemen, die man wohl immer mal hat!
Ich wünsche uns allen ein gesundes und friedevolles Jahr mit vielen schönen Begegnungen!

Egon Ziesmann
1. Vorsitzender

P1030935.JPG


Am 24. Februar werden Kreischorleiter Helmut Floßdorf und ich nach Leer zum Chorverbandstag des CVNB fahren. Dort finden u.a. Neuwahlen statt. Die Kanditaten sind in der Verbandszeitschrift vorgestellt worden. Als Präsident kandidiert Herr Carl-Mathias Wilke, als Vizepräsident ist der uns gut bekannte Ferdinand Emmrich vorgeschlagen worden. Beide Kandidaten erfüllen gute Voraussetzungen für die Ämter. Der Junge Chor Celle ist zudem eingeladen worden, das Eröffnungskonzert dieses Wochenendes zu singen. Er hat ein geistliches Programm erarbeitet, das sich von Henry Purcell bis zu John Rutter erstreckt und eine ganze Reihe wunderbarer Spiritual- und Gospelarrangements beinhaltet.
Zu den Kinder- und Jugendchortagen vom 2.-4. März haben sich 16 Chöre angemeldet. Die Konzerte finden am 2.3. um 16 Uhr und um 18.30 Uhr statt, sowie am Samstag 3.3. um 14 Uhr und um 16.30 Uhr. Herzliche Einladung an alles Chorfreunde!

Ihr und euer Egon Ziesmann